ImpressumDatenschutz

Aktuelle Meldungen

Hier finden Sie aktuelle Informationen und Hinweise des Wasserverbandes.


11. Dez 2020

Bekanntmachung am Sonnabend, den 12. Dezember 2020 in den Husumer Nachrichten, Schleswiger Nachrichten, Schleswig-Holsteinische Landeszeitung:

Bekanntmachung des Wasserverbandes Treene

Die Verbandsversammlung des Wasserverbandes Treene hat am 04. Dezember 2020 die 1. Nachtragshaushaltssatzung für das Wirtschaftsjahr 2020 und die Haushaltssatzung für das Wirtschaftsjahr 2021 beschlossen.

In den Wirtschaftsplan nebst Anlagen kann während der Geschäftszeiten (Montag bis Freitag von 08:30 bis 12:00 Uhr und Montag bis Donnerstag von 14:00 bis 16:00 Uhr) beim Wasserverband Treene innerhalb eines Monats nach Bekanntmachung Einblick durch die Verbandsmitglieder genommen werden.

Die Ergänzenden Bestimmungen des WV Treene zu den AVBWasserV wurden zum 01. 01.2021 in einem 3ten Nachtrag verändert. Die Wasserpreise bleiben unverändert. Das Entgelt für die Übermittlung von Ableseergebnissen an Mitgliedsgemeinen wird auf 1,78 € netto zzgl. 19% USt. angepasst und die Nutzung elektronischer Wasserzähler auch mit Funkmodul geregelt.

Die Verbandssatzung wurde in einem 2ten Nachtrag geändert. Das Verbandsgebiet wurde um das gesamte Gemeindegebiet Rantrum erweitert und die Verarbeitung personenbezogener Daten auf Basis der Datenschutzgrundverordnung neu gefasst

Bei den Preisblättern für die Abwasserentsorgung des Verbandes gibt es zum 01.01.2021 keine Veränderungen für die Gemeinden Nordstrand und Elisabeth-Sophienkoog. Der Preis für die dezentrale Entsorgung von Hauskläranlagen bei 2jährigem Rhythmus steigt auf 65,00 € im Jahr in den Gemeinden Hattstedt, Schwabstedt, Wittbek, Winnert, Wobbenbüll, Oldersbek, Simonsberg und Rantrum. In Schwabstedt kann bei der zentralen Schmutzwasserentsorgung der Verbrauchspreis von 2,70 € auf 2,50 €/m3 gesenkt werden, auch gesenkt werden Grundpreise z.B. QN2,5 von 23,00 € auf 20,00 € im Monat. In Wittbek müssen nach Abschluss des Ausbaus der Ortsentwässerung Preise erhöht werden, zunächst in einem 1ten Schritt. Bei der zentralen Schmutzwasserentsorgung werden der Verbrauchspreis von 1,48 € auf 2,39 €/m3 und Grundpreise z.B. QN2,5 von 25,00 € auf 35,00 € im Monat erhöht. In Wobbenbüll wird bei der zentralen Abwasserentsorgung der Verbrauchspreis von 3,40 € auf 3,90 €/m3.erhöht. In Simonsberg sinkt bei der zentralen Schmutzwasserentsorgung der Verbrauchspreis von 3,50 € auf 3,35 €/m3.

Die vorgenannten Unterlagen können in ihrem vollen Wortlaut während der Dienststunden beim Wasserverband Treene eingesehen oder angefordert werden. Wir verweisen auf unsere Homepage www.wv-treene.de.

Wittbek, den 04. Dezember 2020
Werner Peter Paulsen
(Verbandsvorsteher)

Wasserverband Treene
Osterwittbekfeld 40
25872 Wittbek

www.wv-treene.de
info@wv-treene.de

Tel.: 04845/707- 0, Fax: - 33


13. Jul 2020

Hinweis zur Mehrwertsteuerabsenkung von 7% auf 5%

Aufgrund des Corona-Steuerhilfegesetzes sinkt die Mehrwertsteuer für Wasserabrechnungen, die ihren Abrechnungsstichtag zwischen dem 01.07.20 und dem 31.12.20 haben von 7% auf 5%.

Bei uns erfolgt die Abrechnung mit dem Stichtag 31.12.20 und unterliegt somit für das komplette Jahr dem Steuersatz von 5%. Eine Anpassung der Abschläge wird nicht vorgenommen.

Bezüglich des Vorsteuerabzugs für Unternehmen wird auf Randziffer 37 des entsprechenden BMF-Schreibens zur Absenkung der Mehrwertsteuer vom 30.06.2020 mit folgendem Wortlaut verwiesen:

..."Zur Vermeidung von Übergangsschwierigkeiten wird es nicht beanstandet, wenn Rechnungen über Abschlagszahlungen, die nach dem 30. Juni 2020 und vor dem 1. Januar 2021 fällig werden, nicht berichtigt werden, sofern dementsprechend Umsatzsteuer in Höhe von 19 Prozent bzw. 7 Prozent abgeführt und erst in der Endabrechnung nach den vorstehenden Grundsätzen zutreffend abgerechnet wird. Aus Billigkeitsgründen wird es nicht beanstandet, wenn vorsteuerabzugsberechtigte Kunden aus den Abschlagsrechnungen einen Vorsteuerabzug auf der Grundlage von 19 Prozent bzw. 7 Prozent geltend machen und der Vorsteuerabzug für die gesamte Leistung erst auf der Grundlage der vorstehenden Endabrechnung in analoger Anwendung der Rz. 8 auf den zulässigen Wert korrigiert wird."

Eine gesonderte Wasserzählerablesung bzw. Zwischenabrechnung zum 30.06.20 ist somit nicht notwendig.


02. Jun 2020

Update: Maßnahmen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie

Liebe Kundinnen und Kunden, liebe Geschäftspartner,

aufgrund der Entspannung der aktuellen Lage ist unsere Geschäftsstelle in Osterwittbekfeld ab sofort für den normalen Publikumsverkehr zu den bekannten Geschäftszeiten wieder geöffnet, es bedarf keiner vorherigen Terminvereinbarung mehr.

Jedoch sind zum Schutz unserer Kundinnen und Kunden, unserer Geschäftspartner und unserer Beschäftigten auf unserem gesamten Betriebsgelände die bekannten Abstands- und Hygieneregeln einschließlich des Tragens eines Mund-/Nasenschutzes unbedingt einzuhalten.

Überlegen Sie jedoch vorab, ob ein persönlicher Besuch unbedingt erforderlich ist.

Sie erreichen uns weiterhin bei Bedarf jederzeit telefonisch, per Telefax oder per E-Mail.

In Abstimmung mit den zuständigen Gesundheitsbehörden tun wir alles, um einen geordneten Betrieb der Trinkwasserversorgung und Abwasserentsorgung aufrecht zu erhalten.

Ihr Wasserverband Treene

powered by webEdition CMS